30 Millionen Riechzellen können eine Billion unterschiedliche Gerüche erkennen

30 Millionen Riechzellen können eine Billion unterschiedliche Gerüche erkennen

Das Riechvermögen des Menschen ist enorm – wenn es nicht gerade durch Infektionen und Schnupfen beeinträchtigt ist. Über die feuchte Nasenschleimhaut gelangen Gerüche, genauer gesagt, die Geruchsmoleküle von riechenden Substanzen, an die Riechzellen. Dies sind die spezialisierten Nervenzellen in der Nasenhöhle, von denen jeder Mensch über rund 30 Millionen verfügt.

Den kompletten Artikel finden Sie hier.